top of page
Weiblichkeit.png

Die Kraft deiner Weiblichkeit.

Die Verbindung zu deiner
 
Gebärmutter. 
Die Quelle deiner Schöpferkraft.

Erlebe wie vielfältig und erfüllende deine weibliche Kraft dein Leben bereichert.

Erfahre wie sich Sicherheit und Vertrauen im Inneren anfühlt, auch wenn der Alltag dich fordert. 

Entdecke deine feminine Kraftzentren im Körper und schöpfe daraus Lebenskraft.  Navigiere deine Emotionen und Stimmungen mit dem Wissen um deinen hormonellen Zyklus.

Termine

 

Tagesworkshop

14.10.2023

 19.11.2023

17.12.2023

 von 9:30 - 18:00

 

Retreat  am 6.1-8.1.2024 

Inhalte und Zugänge.

​​

  • Erdungsübungen

  • Zentrierungs- und Körperübungen

  • Atempraxis

  • Ganzheitliche Sicht der weiblichen Organe und praktische Anwendung

  • Klang- und Stimmübungen

  • Verbindungsübungen Gebärmutter und Herz 

  • Energieübungen

  • Zyklus Wissen und Rituale

  • Jounaling

  • Intuitives Malen

  • Partnerübungen

Danach fühlst du dich so.

  • Du ruhst wirklich in Dir.

  • Bist geerdet und zentriert.

  • Fühlst dich sicher und wohl in deinem Körper.

  • Du kannst deine Emotionen und die Signale deines Körpers besser deuten, spüren und zulassen.

  • Du findest Frieden mit Verletzungen und Wunden in deinem Frau-Sein.

  • Du wirst dir wieder deiner weiblichen Kraft bewusst.

  • Du lernst deine Verbindung zu deinem Schossraum und deinem Körper neu kennen.

  • Du fühlst dich angebunden und ganz.

  • Du erinnerst dich an deine natürlichen Sinnlichkeit, Schönheit.

Spüren ist genug.

Viele Wege führen dich zu deinen weiblichen Wurzeln, alle gehen durch den Körper.

 

Genug mit den Konzepten und Techniken im Außen, zurück zum Spüren, was wirklich in dir ist.


Ankommen bei dir, 

bedeutet frei, freudvoll, friedvoll

und mit allen deinen Sinnen -  dein wahres Wesen leben.

 

Bei dir sein ist eine zutiefst körperliche Erfahrung.

Sinnlichkeit ist eine dir innewohnende, urweibliche Qualität. Dich und deine Seele über deine Sinne nähren, vom Schmecken, wirklich Sehen und Staunen.

Wie viel mehr darfst du dir Selbst erlauben wirklich authentisch Du zu sein?

Wieviel intensiver und bunter kann dadurch jede Tätigkeit werden?

Mit deinem Wesenskern in Verbindung spürst du,

wie deine Körperpräsenz dich leitet.


 

IMG_3936.jpg

Du bist goldrichtig.

  • Du suchst Lösungen oft im drüber Nachdenken

  • Du hast manchmal Schwierigkeiten deine Intuition zu spüren.

  • Du hast Beschwerden mit deinem Zyklus oder deinen Hormonen.

  • Du kannst dich nur sehr schwer hingeben und deine Sexualität oder Sinnlichkeit (jenseits von Konzepten) zu geniessen.

  • Dir fällt es schwer zu deinen Bedürfnissen zu stehen.

  • Dein Körper wünscht sich mehr liebevolle Selbstfürsorge.

  • Dir fällt es schwer deinen Zyklus und deine Hormonphasen in den Alltag zu integrieren

  • Du spürst deine Bedürfnisse oft zeitversetzt und ärgerst dich dann darüber.

  • Du schenkst deiner Kreativität und deiner Gebärmutter wenig Zeit, Raum und Bewunderung

  • Du möchtest deine Sinnlichkeit, Gebärmutter und deinen Schossraum wieder mehr spüren, beleben.

Dein Körpertempel wird zu einem heiligen Ort.

  • Du möchtest inneres Feuer, deine Sinnlichkeit im Körper spüren und genießen?

  • Geerdet und sicher in deinem Körper fühlen, wenn intensive Emotionen da sind und der Kopf laut wird?

  • Noch mehr die Weisheit deines Körpers verstehen und auf deine Intuition hören? 

  • Dich wirklich von Innen geführt fühlen?

  • Dein weibliche Schöpferkraft aktivieren? 

  • Empfangen und Kreieren aus deiner eigenen verkörperten Urintelligenz?

Im Körper präsent zu sein,

hilft dir, deine männlichen und weiblichen zu balancieren.

Du wirst zu einem Fluss.

 Das Einheitsgefühl zu deinem Körper und der Natur prägt dich von Innen.
Ist dir dein ureigener Bauplan bekannt,
folgst du viel mehr deiner Freude, deinem wahrhaftigsten Ausdruck und fühlst dich wohl dabei und füllst dich immer immer wieder intrinsisch von innen auf.

 

Angebunden an deine Gebärmutter,

dem Zentrum deiner Kreativität

bist du verbunden mit der Kraft

die alles lebendig sein lässt.   

bottom of page